Zurück

       


    KIsS
  Da die Kultur das Zusammengehörigkeitsgefühlt der Kommunen mit ihren rund 27 000 Einwohnern fördern soll, wird alljährlich ein Kulturprogramm durchgeführt, das seit fünf Jahren unter dem Namen "Kultur im südlichen Steigerwald - KIsS" läuft und ein buntes Programm von (heuer insgesamt 40) Konzerten, Theateraufführungen, Lesungen, Exkursionen, Vorträgen und Diskussionen bietet.


    Wettbewerb  Die Auftaktveranstaltung wird jedes Jahr in einer anderen Gemeinde organisiert, wobei seit fünf Jahren mit einem Malwettbewerb der Startschuss gegeben wird.
Heuer fand die Preisverteilung mit einer Vernissage der dabei entstandenen Bilder in Geiselwind (Autohof Strohofer) statt.



    DIE GEWINNER  Geldpreise erhielten die jeweils ersten sieben Platzierten.
Bei den Orts- und Landschaftsgemälden erreichte Erna von Starck (Scheinfeld) punktgleich mit Erna Meyer (Scheinfeld) den ersten Platz. Erna Meyer hatte die Michaelskirche in Hohnsberg gemalt.
Die zwei zweiten Plätze gingen an Annette Stöhr-Stevenson (Elgersdorf) und Angelika Kohler (Scheinfeld),
Den dritten Platz belegte Georg-Kurt Müller (Langenfeld) vor Beatrice Kilian, die als einzige Teilnehmerin aus Unterfranken ihren Heimatort Burggrub gezeichnete hatte. Der 5. Platz ging an Eugen Zägelein (Nürnberg).

Zum Thema "Licht" gab es folgende Sieger: 1. Erika Zägelein (Nürnberg) , 2. Renate Rauner (Gerhardshofen), 3. Eugen Zägelein, 4. Thea Zwanzger (Burghaslach), 4. Andreas Satzinger (Oberscheinfeld); 4. Erna Meyer,
5. Georg-Kurt Müller.


    Sponsoren  Um die Geldpreise finanzieren zu können, gab die VR Bank Neustadt-Uffenheim 500 Euro und die
VR-Bank Ebrachgrund 250 Euro.
 

Ausschnitt aus dem Internet  http://www.inFranken.de  von Rainer Fritsch.

 

             Zurück